Was macht den Hering zum Schmaus? | Infos aus der news | Cook2.0 | Unser Sortiment | Transgourmet- Gastronomiebedarf, Abholgroßmarkt, Cash and Carry, Großverbraucher, Großhandel

Transgourmet | Unser Sortiment | Cook2.0 | Infos aus der news | Was macht den Hering zum Schmaus?

WAS MACHT DEN HERING ZUM SCHMAUS?

Die Gründe für das Aschermittwochs- Essen sind nicht geklärt. Man hört, Kirchen und Klöster wollten ihre Fischbestände vermarkten.

Warum heißt es nun eigentlich Heringsschmaus? Es könnte ja auch Seezungenschmaus, Karpfenschmaus oder Steinbuttschmaus heißen.

Der Grund, warum der Hering am Aschermittwoch zu Ehren kommt, liegt daran, dass es sich früher um ein "Arme-Leute-Essen" handelte.

Das war der Kirche recht. Wenn man sich allerdings die heutigen Aschermittwoch-Buffets und Menüs anschaut, haben die mit einem "Arme-Leute-Essen" rein gar nichts mehr zu tun.

Angerichtet werden oft Delikatessen aus dem Meer, wie Tempuragarnelen, Seafoodspieße, Garnelen, rosa gebratenes Lachsfilet oder Thunfischsteak vom Grill und Jakobsmuscheln.


Bookmark and Share
meincc TRINKWERK COOK2.0 JAVA Premiumcafe

Webshop Login

Webshop Mein BonAPPetit Kunde werden
X