PR-Texte | Presse | Aktuelles & Info | Transgourmet- Gastronomiebedarf, Abholgroßmarkt, Cash and Carry, Großverbraucher, Großhandel

Transgourmet | Aktuelles & Info | Presse | PR-Texte

C+C Pfeiffer präsentiert neue Premium Fleischeigenmarken

* Höchste Qualität: Cook2.0 Exquisit setzt mit „Prime Beef“ auf Weltklasserinder aus Übersee 

* Top Preis-Leistungsverhältnis: „Asaredo Beef“ von südamerikanischen Rindern aus ganzjähriger Weidehaltung

* Kontrollierter Transport, optimale Lagerung, perfekter Zuschnitt: Hochwertiges Rindfleisch für die Gastronomie

(Wien, 27.3.2015) Beim ersten „Presse Cook’s Table“, der gestern in Wien stattgefunden hat, stellten C+C Pfeiffer und Cook2.0 Exquisit ihr erweitertes Rindfleischsortiment vor und präsentieren die beiden neuen Premium Fleisch Eigenmarken „Prime Beef“ und „Asaredo Beef“. „Das Rindfleisch für unsere neuen Marken kommt aus Übersee. Durch strenge Kontrollmechanismen und äußerste Sorgfalt bei Tierhaltung, Transport und Lagerung stellen wir höchste Qualität sicher“, so Thomas Panholzer, Geschäftsführer C+C Pfeiffer. Mit der Einführung der neuen Marken schärft C+C Pfeiffer erneut seine Kompetenz in Sachen Fleisch, wie Panholzer, stolz betont: „Als einziger heimischer Großhandel führen wir ein vollständiges Fleischsortiment, das zusätzlich zu den frischen Premiumartikeln auch eine umfangreiche Palette an geschnittener Ware und Tiefkühlware beinhaltet.“

„Prime Beef“: Grain-fed Rinder aus Übersee – Reifung auf dem Transport
Bei den beiden neuen Marken setzen C+C Pfeiffer bzw. Cook2.0 Exquisit auf Rinderrassen, die den Weltruf von hervorragendem Fleisch begründet haben: „Hereford und Black Angus sind bekannt für ihre Top Qualität und ihren besonderen Geschmack“, erklärt Leo Aichinger, Executive Chief Cook2.0 Exquisit. Das Fleisch der Marke „Prime Beef“ stammt aus Übersee und hat damit auf seinem langen Transportweg genügend Zeit, bei kontrollierten Temperaturen von 0°C zu reifen – bei Ankunft in Österreich hat es den höchsten Grad an „Spitzenqualität“ erreicht. Es zeichnet sich durch feine Marmorierung aus, ist außergewöhnlich zart und besonders saftig. Das liegt auch unter anderem daran, dass die Weiderinder der Premiummarke vor der Schlachtung mindestens 100 Tage lang zusätzlich mit ausgewählten Getreide- und Maiskörnern gefüttert (grain-fed) werden.

„Asaredo Beef“: Fleisch aus Südamerika speziell für die Gastronomie
„Mit der Eigenmarke „Asaredo Beef“ bietet C+C Pfeiffer speziell für die gehobene Gastronomie ein top Preis-Leistungsverhältnis für exzellentes Rindfleisch“, stellt Thomas Panholzer die zweite neue Marke vor. Es stammt ausschließlich von Rindern aus Südamerika, wo die Tiere aufgrund des günstigen Klimas ganzjährig in freier Natur aufwachsen können. Das wiederum wirkt sich auf Qualität und Beschaffenheit des Fleisches aus. Genau wie das „Prime Beef“ reift auch das Fleisch des „Asaredo Beef“ während des Transports nach Österreich unter konstanten Temperaturbedingungen bis zu seiner Spitzenqualität heran.

Beiried, Filet, Schulterscherzel oder Tafelspitz
Sowohl von „Prime Beef“ als auch von „Asaredo Beef“ sind in verschiedenen Fleischteilstücken bei C+C Pfeiffer erhältlich: Rostbraten, Beiried, Filet, Schulter- und weißes Scherzel, Steakhüfte oder Tafelspitz – auch letztere können aufgrund der besonderen Qualität rosa gebraten werden.

Größtes Fleischsortiment, umfassende Expertise
Mit ca. 800 Fleischartikeln verfügt C+C Pfeiffer über das größte Fleischsortiment im österreichischen Lebensmittelhandel. Um die unterschiedlichen Bedürfnisse der Gastronomie abzudecken, setzt das Unternehmen auf eine möglichst große Bandbreite im Frische- und Tiefkühlregal, ergänzt durch Eigenmarken und mehreren Güteklassen bei Rind- und Kalbfleisch. Neben der vielfältigen Auswahl punktet der Großhändler auch mit Expertise und Beratungskompetenz, die er bei regelmäßigen Cook‘s Tables seinen Kunden zur Verfügung stellt. Dabei geht es im Wesentlichen um die Vermittlung von Know-how rund um den richtigen Umgang mit dem Fleisch, um die top Qualität auch in der Lagerung und Verarbeitung zu erhalten.

Mythen rund um Rindfleisch: Muss man wirklich schnell und heiß anbraten?
Auch beim gestrigen ersten Presse Cook’s Table gaben die Cook2.0 Exquisit Köche Leo Aichinger und Konrad Karlon Einblick in Warenkunde, richtige Lagerung und Zubereitung von Rindfleisch. Der Abend stand ganz im Zeichen der gängigsten Mythen rund um Fleisch und dessen Zubereitung bei einem eigens kreierten 5-gängigen Menü. Im Zuge dessen wurde etwa darüber aufgeklärt, ob man Rindfleisch wirklich kurz und heiß anbraten soll. Das stimmt übrigens tatsächlich, allerdings liegt es weniger daran, dass das Fleisch dann seine Poren schließt und damit weniger Flüssigkeit verliert, wie weitläufig angenommen, sondern weil durch das scharfe Anbraten Röststoffe am Fleisch entstehen, die sehr aromatisch schmecken.

Neue Kampagne: „Wir sind Rind. Und Sie haben die Wahl.“
Die umfassende Kompetenz in Sachen Fleisch findet übrigens auch in einer neuen Kampagne von C+C Pfeiffer seinen Niederschlag, die in den nächsten Wochen on air geht. Darin präsentiert sich der Großhändler als Top Experte in Sachen Fleisch, wobei der Fokus der Sujets einerseits auf der außergewöhnlich großen Auswahl an Fleischprodukten liegt, andererseits auch die geografische Nähe zu den Kunden hervorgehoben wird. Mit österreichweit insgesamt 12 Märkten (acht C+C Pfeiffer Märkte, 4 mein c+c Märkte) ist das Unternehmen für einen Großhändler selbst im ländlichen Raum stark vertreten.


Über C+C Pfeiffer:
C+C Pfeiffer ist der starke Großhandelspartner für Gastronomie, Hotellerie und Gewerbetreibende. Der Gastronomie-Großhändler ist Teil der Pfeiffer Handelsgruppe und bietet seit über 50 Jahren das Beste für die Gastronomie. C+C Pfeiffer verfügt über acht C+C Pfeiffer und vier mein c+c Märkte und bietet die bewährte Kombination aus Abholmarkt und Zustellservice an. C+C Pfeiffer Kunden können aus einem rund 25.000 Artikel umfassenden Food- und Nonfood Sortiment wählen. Mit 1.244 Mitarbeitern erwirtschaftete C+C Pfeiffer 2014 einen Jahresumsatz von rund 465 Mio. Euro. Neben den acht C+C Pfeiffer und vier mein c+c Standorten, betreibt der Gastro-Großhändler die Premium Kaffeerösterei JAVAREI und den Wein- und Getränkefachgroßhandel TRINKWERK.

Weitere Informationen finden Sie auf:
www.ccpfeiffer.at
www.cook20.at

Rückfragehinweis:
C+C Pfeiffer Marketing
Mag. Alexandra Holzmann
Tel.: + 43 7229 605-1628
Mail: alexandra.holzmann@pfeiffer.at">alexandra.holzmann@pfeiffer.at

DOWNLOADS
474KB
meincc TRINKWERK COOK2.0 JAVA Premiumcafe

Webshop Login

Webshop Mein BonAPPetit Kunde werden
X